Blick in die Europagalerie Saarbrücken

Mehr als 500 verschiedene Geschäfte in der Saarbrücker City locken tagtäglich Kunden aus dem ganzen Saarland, Lothringen, Luxemburg und der nahen Pfalz in die größte Einkaufsstadt der Region. Grund für uns, die Shoppingvielfalt der Saarbrücker Innenstadt und Märkte vorzustellen.

Die EUROPA-Galerie

Die EUROPA-Galerie Saarbrücken liegt direkt an der Hauptverkehrsachse Westspange / Cityring. In unmittelbarer Nähe befinden sich der Saarbrücker Hauptbahnhof, Bus- und Saarbahnhaltestellen, sowie mehrere Parkhäuser, daher ist die EUROPA-Galerie sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln, als auch mit dem Auto gut erreichbar. Zur EUROPA-Galerie gehören 1050 Parkplätze, dank denen Besucher auch bei nassem Wetter das Einkaufszentrum trockenen Fußes erreichen können.

Über 100 Fachgeschäfte mit insgesamt 25.000 qm Verkaufsfläche befinden sich auf drei Verkaufsebenen in der modernen Galerie. In der großzügig gestalteten Ladenstraße gibt es zahlreiche Bekleidungsgeschäfte zum Shoppen und ein vielfältiges gastronomisches Angebot. Buchläden, Optiker, Apotheken, Schmuckläden, ein Saturn, Schuhgeschäfte, Spielwaren- und Sportläden sowie ein REWE Markt sorgen mit Ihrem vielfältigen Sortiment für ein breites Angebot zum Einkaufen.

> Hier findet ihr eine vollständige Übersicht aller Geschäfte die sich in der EUROPA-Galerie befinden

Adresse

  • Europa-Galerie, Saarbrücken
    Trierer Straße 1
    66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten

Geschäfte
Montag bis Samstag 09.30 bis 20.00 Uhr
Sonn - und Feiertag geschlossen

Center
Montag bis Samstag 08.00 bis 20.30 Uhr
Sonn- und Feiertag geschlossen

Die Fußgängerzone

Die Bahnhofsstraße bildet mit Ihren vielen Läden die Fußgängerzone von Saarbrücken. Diese Einkaufsmeile beginnt am St. Johanner Markt und endet nach ca. 1,5 Km an der Europa-Galerie am Saarbrücker Bahnhof. Auf dieser Strecke verläuft die Bahnhofsstraße nahezu gradlinig von Ost nach West und ist an vier Stellen, an denen Straßen überquert werden müssen, mit Ampelanlagen versehen. Während der Ladenöffnungszeiten können die ersten beiden Ampeln durch die Diskonto-Passage, eine private Unterführung in der ebenfalls Einkaufsmöglichkeiten vorhanden sind, ampelfrei passiert werden.

Besucher der Innenstadt sollten ebenfalls die in südlicher Richtung parallel verlaufende Berliner Promenade besuchen, eine im Rahmen des Stadterneuerungsprojektes "Stadtmitte am Fluss" in den Jahren 2011-2013 vollkommen neue gestaltete Saaruferpromenade.

Die Wochenmärkte

An allen Werktagen finden in der City und in den einzelnen Stadtteilen Saarbrückens regelmäßig Märkte statt, die für die Saarbrücker und die Bewohner des Umlands beliebte und belebte Treffpunkte zum Einkaufen und Bummeln darstellen.

Jeden Samstag findet der Saarbrücker Bauernmarkt zwischen 7 und 16 Uhr auf dem St. Johanner Markt statt, bei dem Bauern aus dem ganzen Saarland ihre selbsterzeugten Produkte anbieten. Die Besucher können bei den Händlern landwirtschaftliche Erzeugnisse probieren und Auskunft über die Herstellung der Produkte erhalten. Organisiert wird der Bauernmarkt vom Bauernmarktsverein e.V., der ebenfalls die traditionellen Frühjahrs- und Herbstfeste in der Saarbrücker City veranstaltet.

Jeden Donnerstag findet im Herzen der Saarbrücker City der Futtermarkt von 10 - 18 Uhr in der Futterstraße statt. Auf diesem Markt werden viele verschiedene regionale und internationale Leckereien angeboten.

In der Franz-Josef-Röder Straße, entlang der Schlossmauer findet von Frühjahr bis Herbst an jedem zweiten Samstag im Monat der Floh- und Trödelmarkt am Schloss statt. Dieser Markt verfügt über ein sehr traditionelles Flair, da weder gewerbliche Händler zugelassen sind, noch Neuwaren verkauft werden.

    • Montag

    • St. Johanner Markt

    Dienstag

  • Ludwigsplatz
    Hambacher Platz
    Dudweiler

Mittwoch

St. Johanner Markt
Burbacher Markt
Jägersfreude

Donnerstag

Ludwigsplatz
St. Arnual
Rodenhof

  • Freitag

  • St. Johanner Markt
  • Hambacher Platz
  • Dudweiler
  • Samstag

  • Ludwigsplatz
  • Burbacher Markt
  • Bauernmarkt auf dem St. Johanner Markt