Innere der Schlossberghöhlen

Die Stadt Homburg lädt zu einem Besuch ein, nicht nur aufgrund der gemütlichen City und Altstadt, sondern vor allem wegen ihrer imposanten Bauwerke auf dem Schlossberg: Der Burgruine Hohenburg und den darunter liegenden Schlossberghöhlen.

Die Burgruine Hohenburg, oder auch Festung Hohenburg genannt, steht auf 325 m auf dem Schlossberg über der Stadt Homburg/Saar. Die Burg war im 12. Jahrhundert Sitz des Grafen von Homburg und später sogar die des Königs Ludwig XIV, der die Festung erweitern und zuerst in ein Renaissanceschloss und danach in eine Festung umbauen ließ. Sie wurde 1714 jedoch geschleift, das heißt abgerissen und erst in den 1980er Jahren freigelegt und restauriert.

In Homburg/Saar gibt es unterhalb der Ruine Hohenburg die größten von Menschenhand geschaffenen Buntsandsteinhöhlen zu entdecken. Die in verschiedenen Rot- und Gelbtönen gefärbten Gänge sind geheimnisvoll und nicht nur für Kinder ein Erlebnis.
Durch 12 Etagen führende Gänge sind in die Höhlen gegraben und ursprünglich waren diese bis zur 10. Etage für Besucher freigegeben. Nachdem die Schlossberghöhlen jedoch einsturzgefährdet waren, ist aktuell nur die zehnte Etage unter Führung zu besichtigen. Nach Fertigstellung weiterer Sanierungen sollen die Höhlen allerdings wieder weiter für Besucher geöffnet werden.
Die Schlossberghöhlen sind 140 Meter lang und 60 Meter breit. Außerdem schließt sich den Höhlen noch eine Bunkeranlage an. Diese wurde in den 1950er Jahren von der saarländischen Regierung in Auftrag gegeben und unter Geheimhaltung erbaut. Sie erstreckt sich über 9 Stockwerke und ist unter Führung zu besichtigen.

Zu jeder vollen Stunde findet eine Besichtigung mit Führung durch die Buntsandsteinhöhle "Schlossberghöhlen" statt.

Öffnungszeiten

April bis Oktober täglich von 09 bis 17 Uhr
November bis März täglich von 10 - 16 Uhr
Letzte Führung: 1 Stunde vor Schließung
Dezember und Januar geschlossen

Eintrittspreise

Erwachsene 5,00 €
Kinder bis 16 Jahre 3,00 €
Familienticket (2 Erw. + 1 Kind) 11,00 €
jedes weitere Kind 2,50 €

> Hier geht's zu den Schlossberghöhlen