Die Wölfe im Wolfspark

Der Wolfspark Werner Freund in Merzig wurde 1977 durch den Gründer Werner Freund ins Leben gerufen. Damals wurde das erste Wolfsgehege angelegt. Der Gründer lebte bis zu seinem Tod 30 Jahre lang mit den Tieren und übergab den Park dann an eine langjährige Mitarbeiterin.

Die Gehege sind so natürlich wie möglich angelegt, damit Wölfe unterschiedlichster Herkunft sich gleichermaßen heimisch und wohl fühlen. Das macht es möglich, die Wölfe in ihrem (fast) natürlichen Lebensraum bezüglich ihres Verhaltens zu beobachten und zu erforschen.

Die Wölfe haben nur wenige Menschen als Bezugspersonen, um der natürlichen Lebensart der Tiere gerecht zu werden. Nur diese Menschen versorgen die Wölfe.

Führungen durch den Wolfspark finden an jedem ersten Sonntag im Monat um 16 Uhr statt. Treffpunkt ist das Gehege der Arktiswölfe. Bei der Führung kann man die einzigartige Verbindung zwischen Tieren und Mensch erleben, weil die Leiterin des Parks auch in die Gehege geht und die Tiere vor den Augen der Zuschauer füttert. Bei der Führung werden Fragen der Besucher beantwortet.

Öffnungszeiten

  • Sie können den WOLFSPARK WERNER FREUND täglich ab Tagesanbruch bis zum Einbruch der Dunkelheit kostenlos besuchen und die Wölfe beobachten.
  • Der Park ist ganzjährig auch an Feiertagen geöffnet.
  • Parkmöglichkeiten: direkt vor dem Wolfspark.

Hunde

Hunde sind im Wolfspark Werner Freund natürlich willkommen. Verständlicherweise bitten wir Sie, die Hunde an der kurzen Leine zu halten und die Hunde nicht auf die Balustrade steigen zu lassen.

> Hier geht's zur Website des Wolfsparks